Impressionen

Die Cosplayer sind los!

Auf der Buchmesse ist einer unterwegs mit nacktem Oberkörper, nackten Füßen, einer Hose aus braunem Fell und … Pelzohren. Ja, es sei etwas kühl, sagt er – wir schreiben den 23. Oktober – aber so schlimm sei‘s dann auch nicht. Die Cosplayer sind los auf der Buchmesse Frankfurt – als Manga-, Anime-, Computerspiel- oder Comicfigur verkleidete Menschen.
Das Wort Cosplay setzt sich zusammen aus den englischen Begriffen costume und play („Kostümspiel“). Detailreiche Kostüme prägen die Agora im Zentrum des Messegeländes – die Menschen darin, die meisten im Alter zwischen 15 und 25, lassen sich da nicht lumpen, haben morgens zwei bis drei Stunden damit zugebracht, dass alles perfekt sitzt.

 

Schaut, was ich gesehen habe

Wir haben Schüler-Reporterin Vivien beauftragt, „Geh‘ über die Buchmesse und gib uns nachher einen Eindruck von dem, was Du gesehen hast.“ Hier zeigt sie es uns.

  • Wir haben Schüler-Reporterin Vivien beauftragt: …
  • „Geh' los und gib uns einen Eindruck davon, …
  • … was Du gesehen hast.“
  • Hier sind ihre Eindrücke.
  • Gesehen-auf-der-Buchmesse09
  • Vivien, die Fotografin der Buchmesse-Impressionen

 

Schüler auf Entdeckungstour

Im Klassenzimmer der Zukunft lernen die Schüler spielend Medienkompetenz und Teamfähigkeit.

  • Im Klassenzimmer der Zukunft lernen die Schüler spielend …
  • … wie einfach man mit Schwarz, Weiß, Rot, Blau und Grün …
  • … Roboter – die OzoBots – in die gewünschte Richtung steuern kann.
  • In Großbritannien ist „Coding“ längst ein Unterrichtsfach.
  • Die Kinder lernen spielerisch Teamfähigkeit und Sozialkompetenz, sowie Mathematik und Medienkompetenz.
  • Nebenan wartet Ono, der Social Robot aus den USA.
  • Mit Ono heißt es: „Build a friend!“
  • Die Schüler lernen: Wie ich in den Wald hinein rufe – bzw. programmiere …
  • … kommt es als Gesichtsausdruck wieder heraus.
  • Huch! Einen Tisch weiter entwerfen die Schülerinnen Comics!
  • „Deutschland mit meinen Augen entdecken“, steckt dahinter.
  • Kommunikation ohne Worte hilft, Sprachbarrieren abzubauen.
  • Nochmal Roboter.
  • Wie aus kleinen Dateien am Computer große Raupen werden.
  • Simple Codes lassen …
  • … hoffentlich …
  • … den Roboter fahren!
  • That‘s‚ a Story! Junge Journalistinnen notieren …
  • … was ihre Mitschüler erleben …
  • … und machen dann einen Beitrag daraus.
  • Medienkompetenz erfahren à la Klassenzimmer der Zukunft.

 

Reise in die indonesische Küche

Schon beim Betreten des Standes „Foodexplorer“ (Halle 3.1) der Frankfurter Buchmesse fühlt man sich wie auf einer kulinarischen Reise durch Indonesien. Zwischen exotischen Gewürzen, besonderen Gerüchen und professionellen Köchen hat man die Chance, die indonesische Kochweise zu entdecken.

  • Eine Reise durch die indonesische Küche
  • Schon beim Betreten des Standes „Foodexplorer“ auf der Frankfurter Buchmesse fühlt man sich wie auf einer kulinarischen Reise durch Indonesien.
  • Zwischen exotischen Gewürzen, besonderen Gerüchen und professionellen Köchen …
  • … hat man die Chance, die indonesische Kochweise zu entdecken.
  • Roland Burger hatte die Idee, zwischen den unterschiedlichen Projekten des „classroom of the future“ auch etwas Praktisches aus dem Kochbereich anzubieten.

 

Klassenzimmer der Zukunft 2016 … Der Countdown läuft

  • Halle 4.2, Buchmesse Frankfurt
  • Willkommen im Klassenzimmer der Zukunft
  • Interaktiv das Lernen von Morgen begreifen
  • Der Platz für junge Journalisten
  • Hier arbeiten ab morgen die Blogger fürs #KdZ
  • Wir bauen noch bis zur letzten Minute
Halle 4.2, Buchmesse Frankfurt1 Willkommen im Klassenzimmer der Zukunft2 Interaktiv das Lernen von Morgen begreifen3 Der Platz für junge Journalisten4 Hier arbeiten ab morgen die Blogger fürs #KdZ5 Wir bauen noch bis zur letzten Minute6